Geschichte

Geschichte

Music from Scotland“, also der begeisternde Klang von Pipes and Drums, zieht seit 1987 immer mehr und immer andere Liebhaber/innen jedes Jahr einmal in den Landgasthof “Juhl’s Gasthof” in Itzstedt, gelegen an der B 432 zwischen Norderstedt und Bad Segeberg.

Die Veranstaltung “Music from Scotland” wurde damals von dem Itzstedter Uwe Fossemer (begeisterter Liebhaber der Pipes and Drums), den Pipern Jochen Kummerlöw und Gunnar Tilge aus Hamburg sowie Dr. M.J. MacDonald, einem in Hamburg lebenden Schotten, ins Leben gerufen. Es wurden bestimmte Absprachen getroffen, die bis heute ihre Gültigkeit haben. Die ersten “Music from Scotland” Konzerte waren “exotische” Ereignisse, aber schnell kamen immer mehr Menschen zu diesen Konzerten. Der Saal in “Juhl’s Gasthof” wurde eigentlich zu klein.

Die Itzstedter Veranstaltung trug wesentlich dazu bei, dass der Sound der Pipes and Drums bei den Menschen immer beliebter wurde. Die meisten Piper/innen und Drummer/innen und andere Mitwirkende inkl. der Besucher/innen sind begeistert von der ganz besonderen Atmosphäre in “Juhl’s Gasthof” am “Music from Scotland” Abend. Deswegen haben alle Beteiligten beschlossen, sich nicht dem Trend des “Immer weiter, immer höher, immer mehr” anzuschließen! Der Tag vor dem Konzertabend wird von den Pipern/innen und Drummern/innen dazu genutzt, um gemeinsam in der Schule zu üben, zu essen und zu reden. Untergebracht werden die Musiker/innen für 1 oder 2 Nächte bei Gastfamilien in Itzstedt und Umgebung. Dieses “Music from Scotland” Konzert ist eine kulturelle Gemeinschaftsleistung vieler! Hoffentlich noch lange. Die “Hamburg Caledonian Pipes and Drums” spielen eine besondere Rolle.

Demnächst mehr Informationen über die Veranstaltung “Music from Scotland” in Itzstedt.